Häufig gestellte Fragen über den Steinvogel und die Antworten dazu:
Wo kommt denn der Steinvogel her?
Hergestellt in einer Steinvogelmanufaktur in Freiberg am Neckar in der
Nähe von Stuttgart.
Kann man den Steinvogel im Winter draußen lassen?
Ja, man kann den Steinvogel im Winter im Freien stehenlassen, Frost
macht dem Steinvogel nichts aus.
Rostet der Steinvogel?
Nein, der Steinvogel rostet nicht, da er aus rostfreiem Edelstahl gefertigt wird.
Was sind das für Steine?
Es handelt sich hier meist um einen Granit dessen Bestandteile Feldspat,
Quarz und Glimmer sind.
Wo kommen denn die Steine her?
Die Steine kommen von den unterschiedlichsten Regionen der Erde.
Die meisten aus Granitsteinbrüchen.
Werden die Steine noch bearbeitet?
Die Steine aus den Steinbrüchen werden vor Ort noch in großen Trommeln solange gedreht, bis sich die Kanten rund geschliffen haben.
Steht der auch sicher im Wind?
Die Vögel werden alle einzeln auf Ihre Krallen geschweißt und ausgerichtet, damit der Kipppunkt nach vorne und nach hinten gleich groß ist. Auf einer ebenen Fläche muß der Steinvogel nicht befestigt werden.
Wie bohrt Ihr die Löcher in die Steine?
Zum Bohren der Löcher setzen wir je nach Lochdurchmesser unterschiedliche Spezialwerkzeuge ein. Diamantbesetzte Kronenbohrer aber auch Hartmetallbohrer kommen bei uns zum Einsatz.
Wie kommt man auf solche Ideen?
Mit viel Phantasie und der Leidenschaft mit dem Material zu spielen.
Lohnt sich das?
Wenn man die Freude in den Gesichtern der Leute sieht, die sich einen Steinvogel angeschafft haben, kann man die Frage getrost mit „Ja“ beantworten.